Datenbank
16.04.2008
Eine Lohnsteuerbescheinigung ist eine Urkunde, die dem leichteren Nachweis steuerlicher Verhältnisse bei der Einkommensteuerveranlagung dient. Sie ist ein Beweispapier über den Lohnsteuerabzug, so wie er tatsächlich stattgefunden hat. Einwendungen...weiter
16.04.2008
Umsatzsteuerlich kann eine Rechnung auch in Form eines notariellen Kaufvertrags erteilt werden, z.B. bei Verkauf eines Grundstücks. Wird eine solche Rechnung berichtigt, z.B. weil zur Umsatzsteuerpflicht optiert wurde, obwohl es sich um eine nicht...weiter
17.05.2011
Ein Arbeitnehmer fügte seiner Einkommensteuererklärung eine Lohnsteuerbescheinig seines Arbeitgebers mit der zutreffenden Höhe seines Arbeitslohns bei. Das Finanzamt übernahm bei der Veranlagung jedoch ungeprüft die zu niedrigen Werte, die ihm...weiter
29.03.2011
Ein Vorsteuerabzug aus Lieferungen und Leistungen setzt eine Rechnung des leistenden Unternehmers voraus, die alle vorgeschriebenen Angaben enthält. Ist die Rechnung nicht ordnungsgemäß, kann sie berichtigt bzw. ergänzt werden. Nach Auffassung der...weiter
15.05.2008
Hat ein Unternehmer in der Rechnung zu hohe Umsatzsteuer ausgewiesen oder für eine steuerfreie oder nicht steuerbare Leistung (z.B. für eine Geschäftsveräußerung im Ganzen), schuldet er die zu Unrecht berechnete Umsatzsteuer dem Finanzamt. Er kann...weiter
23.04.2017
Im Herbst letzten Jahres hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass die Korrektur einer Rechnung beim Vorsteuerabzug zurückwirkt. Dieses Urteil des EuGH hat der Bundesfinanzhof (BFH) bereits in mehreren Entscheidungen bestätigt und...weiter
15.09.2015
Das Prinzip ist ganz einfach: Wer in einer Rechnung Umsatzsteuer ausweist, schuldet den ausgewiesenen Steuerbetrag und muss ihn an das Finanzamt abführen. Die Fehlerquellen in diesem Zusammenhang sind dennoch vielfältig. Beispielsweise kann ein...weiter
02.04.2019
Kann eine Vorsteuerberichtigung nur erfolgen, wenn ursprünglich kein Vorsteuerabzug in der Umsatzsteuererklärung deklariert worden ist, oder wie sind hierfür die Voraussetzungen? Mit dieser Frage hatte sich das Finanzgericht Düsseldorf (FG) in einem...weiter
16.01.2015
Unvollständige oder unrichtige Angaben in Rechnungen führen zu Problemen beim Vorsteuerabzug.Beispiel: Unternehmer U1 liefert eine Ware an den Unternehmer U2. U1 vergisst die Angabe seiner Steuernummer in der Rechnung. Die Rechnung liegt dem U2 im...weiter
05.04.2013
Hat ein Steuerzahler in einer Steuerklärung seine Einkünfte ordnungsgemäß erklärt, erlässt das Finanzamt jedoch infolge eines eigenen Versehens einen unrichtigen Steuerbescheid, ist der Steuerzahler nicht verpflichtet, das Finanzamt auf sein Versehen...weiter
|<< << 1 2 3 4 5 > >>|